Cookie Consent by Free Privacy Policy Generator website

Traumberuf Erzieher*in?

Helfen war schon immer dein Ding!

Sozial-
Akademie

Berufsbegleitend und praxisnah bietet Dir unsere Sozial-Akademie in den verschiedenen Berufen der Sozialwirtschaft die Möglichkeit dich weiter zu bilden in Fachthemen zum sozialem Beruf.

Wer wir sind.
Unsere Berufsakademie

USS Sozialakademie Heilbronn - Anmeldung

Unsere Bildungsangebote
und Anmeldung

USS Sozialakademie Heilbronn - Events

Informiere Dich über unsere Infotage, Ferien und Events.

USS Sozialakademie Heilbronn - FAQ

Noch Fragen? Hier findest Du Antworten und die FAQ.

Traumberuf Erzieher*in?

Das ist unsere Sozialakademie

Du hast Freude am Helfen und kannst Dich jeden Tag auf´s Neue dafür begeistern und es ist sogar schon ein Teil von Dir selbst geworden? Und wenn Du Dir nichts anderes vorstellen kannst, als genau das täglich tun zu wollen – genau dann ist dieser Berufszweig das Richtige für Dich.

Mit Lernfreude und Neugierde unter Einbeziehung aller Sinne und mit Herz, fördern und begleiten wir Dich aktiv mit kompetenten Dozenten aus der Praxis, fachlich ausgestatteten Unterrichtsräumen und einer individuellen Betreuung an unserer Sozial-Akademie.

Die Berufsgruppe Erzieher*in ist am Arbeitsmarkt sehr gefragt und Du bekommst durch diesen Ausbildungsberuf erstklassige Berufs- und Zukunftschancen inklusive aller Aufstiegsmöglichkeiten. Du kannst Dich bei kirchlichen Trägern oder kommunalen Arbeitgebern vorstellen. Du kannst mit einer Weiterbildung Deine Karriere Chancen später um ein Maximum erhöhen. Oder sogar ein Studium beginnen.

Unser Schulgebäude hat eine schöne Dachterrasse, die besonders im Sommer sehr gerne zum Entspannen genutzt wird. Unsere Arbeitshaltung ist geprägt von einer familiären Arbeitsatmosphäre mit Raum für Deine eigenen Ideen. Wir pflegen eine demokratische Mitwirkungskultur, bei der wir Dich miteinbeziehen und die Schule stetig weiterentwickeln.

Wir freuen uns auch Dich zur Erzieher*in ausbilden zu dürfen!

Du hast noch Fragen? Dann ruf uns an oder schreib uns oder bewirb Dich gleich über das  Anmeldeformular.

Wir freuen uns auf Dich.
Dein Team der USS-Berufsakademie

DAS BIETEN WIR DIR:

  • Keine Schulgebühren
  • Schülernaher Unterricht in kleinen Klassen
  • Individuelle Förderung
  • Finanzielle Fördermöglichkeiten durch die Arbeitsagentur bzw. das Jobcenter
    (Berufsausbildungsbeihilfe, BAföG, Bildungsgutschein, WeGebAU)
  • Zertifiziert AZAV
  • Vermittlung von sozialer Verantwortung im Erzieherberuf
  • Schwerpunkt: Motorik im Kindes- und Jugendalter
  • Betreuung auch während des Praktikums
  • Eigene Schulsozialarbeit
  • Resilienzförderung
  • Lerneinheiten in Projektform
  • Herzliche Atmosphäre mit offener Schulkultur
  • Mitbestimmung unserer Schüler*innen im Schulalltag
  • Stetige Weiterentwicklung der Schule
  • Regelmäßige Projekte mit unseren Kooperationspartnern
  • Diversity Management
  • Positive Lernkultur mit selbstbestimmten Lernen
  • Lehrer*innen aus der Praxis
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Vermittlung von Praktikums- und Ausbildungsplätzen
  • Karriereberatung
  • Regelmäßige Weiterbildung unserer Lehrkräfte
  • Praxisorientierte Ausbildung

Unsere Bildungsangebote im Detail

Deine Aufgaben und Tätigkeiten als Erzieher*in
Die wesentliche Aufgabe von Erzieher*innen ist es, Kinder und Jugendliche zu betreuen und altersgerecht zu fördern. Je nach Einsatzgebiet gehört die Vermittlung von gesellschaftlichen Werten und Normen ebenso dazu wie die Förderung von Motorik bzw. Körperbewusstsein.
Darüber hinaus beschäftigen sich Erzieher*innen mit der Förderung von kognitiven Fähigkeiten der Kinder im Rahmen spielerischer Aktivitäten. Erzieher*innen lernen außerdem das Verhalten und Befinden von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu analysieren und die Ergebnisse nach pädagogischen Grundsätzen wie z.B. Entwicklungsstand, Motivation oder Sozialverhalten zu beurteilen. Auf dieser Grundlage bereitest Du pädagogische Aktivitäten vor, die z.B. das Sozialverhalten oder die individuelle Entwicklung unterstützen. Zudem beschäftigen sich Erzieher*innen mit Eltern- und Netzwerkarbeit. An der Sozialakademie bieten wir Dir die Ausbildung zum Erzieher*in an, welche insgesamt vier Jahre in Anspruch nimmt. Die Ausbildung ist gegliedert in zwei Schulabschnitte und ein Betriebspraktikum. Im ersten Jahr besuchst Du das Berufskolleg für Sozialpädagogik (1 BKSP). Danach erfolgt die zweijährige Vollzeitausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik (2 BKSP) mit anschließendem einjährigem Betriebspraktikum. Sowohl das Berufskolleg als auch die Fachschule für Sozialpädagogik sind integriert in der Sozialakademie. Das erste Ausbildungsjahr im Berufskolleg für Sozialpädagogik dient als gezielte Vorbereitung für den zweiten Ausbildungsabschnitt an der Fachschule für Sozialpädagogik, um Dich so Schritt für Schritt auf die Besonderheiten des Erzieherberufs vorzubereiten.

Wir freuen uns auf Dich!

BERUFSKOLLEG: VORBEREITUNGSJAHR ZUR ERZIEHERAUSBILDUNG (1 BKSP)

AUSBILDUNGSZIEL UND WEITERBILDUNG:

Das einjährige Berufskolleg (1 BKSP) für Sozialpädagogik bereitet Dich auf die Ausbildung zur/zum staatlich anerkannten Erzieher*in vor.

Am Berufskolleg sammelst Du an zwei Tagen in der Woche grundlegende praktische Erfahrungen in einer Kindertageseinrichtung. An den drei übrigen Tagen vermitteln unsere Dozenten die fachlichen Inhalte der Erzieherausbildung.

Das Berufskolleg ist gesetzlich verpflichtend als Einstieg in die Erzieherausbildung. Der direkte Einstieg in die Fachschule für Sozialpädagogik ist nur möglich, wenn die Aufnahmevoraussetzungen vorliegen. (link zu Voraussetzungen 2BKSP)

Gerne beraten wir Dich dazu.

AUFNAHMEVORAUSSETZUNGEN:

  • Realschulabschluss oder
  • Fachschulreife oder
  • Werkrealschulabschluss oder
  • Hauptschulabschuss bzw. gleichwertiger Bildungsstand mit einer Durchschnittsnote von mindestens 2,5 und einer mindestens auf dem Hauptschulabschluss basierenden vollzeitschulischen Berufsausbildung von mindestens drei Jahren

Zudem benötigst Du einen schriftlichen Nachweis eines Praktikumsplatzes in einer Kindertageseinrichtung. Falls Du dabei Schwierigkeiten hast, unterstützen wir Dich gerne bei der Suche.
Bei ausländischen Bildungsnachweisen (Voraussetzung: deutsche Übersetzung und Anerkennung des Bildungsabschlusses durch das Kultusministerium Baden-Württemberg) ist ein Nachweis über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse (B2-Zertifikat) erforderlich.

DAUER:

1 Jahr

LERNFELDER IM BERUFSKOLLEG FÜR SOZIALPÄDAGOGEN:

  • Religionspädagogik
  • Deutsch
  • Englisch
  • Berufliches Handeln fundieren
  • Erziehung und Betreuung gestalten
  • Bildung und Entwicklung fördern I
  • Bildung und Entwicklung fördern II
  • Sozialpädagogisches Handeln
  • Musik/Rhythmik

Näheres zur Ausbildung findest Du in unserem Flyer und in der Infobroschüre.

 

zur Anmeldung

 

Einfach bewerben und los geht’s. Wir freuen uns auf Dich!

 

FACHSCHULE: AUSBILDUNG ZUM/ZUR ERZIEHER*IN (2 BKSP)

AUSBILDUNGSZIEL UND WEITERBILDUNG:

An der Sozialakademie bieten wir die Ausbildung zum Erzieher*in an, welche insgesamt vier Jahre in Anspruch nimmt. Die Ausbildung ist gegliedert in zwei Schulabschnitte. Im Anschluss an das Berufskolleg beginnt die zweijährige Vollzeitausbildung an unserer Fachschule für Sozialpädagogik. Hier eignest Du Dir nicht nur alle für den Erzieherberuf entscheidenden Kompetenzen an, sondern kannst durch Zusatzunterricht sowie eine Zusatzprüfung die Fachhochschulreife erwerben.

Bitte beachte, dass unsere Abschlussprüfungen schulfremd stattfinden. Informationen zum Ablauf findest Du hier.

AUFNAHMEVORAUSSETZUNGEN:

  • Fachschulreife, Realschulabschluss oder Versetzungszeugnis in die gymnasiale Oberstufe und erfolgreicher Abschluss des Berufskollegs für Sozialpädagogik oder
  • Fachschulreife, Realschulabschluss oder Versetzungszeugnis in die gymnasiale Oberstufe und einschlägig abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • Hochschulreife und praktische Erfahrung (mindestens 6 Wochen)

Zudem benötigst Du einen schriftlichen Nachweis eines Praktikumsplatzes in einer Kindertageseinrichtung. Falls Du dabei Schwierigkeiten hast, unterstützen wir Dich gerne bei der Suche.

WEITERE MÖGLICHKEITEN, UM BEI UNS AN DER FACHSCHULE ZU STARTEN:

  • mittlerer Bildungsabschluss und eine zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung und ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung (z. B. Kindergarten) innerhalb der letzten fünf Jahre oder
  • Fachhochschulreife, fachgebundene bzw. allgemeine Hochschulreife und ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung (z. B. Kindergarten) innerhalb der letzten fünf Jahre oder
  • mittlerer Bildungsabschluss und eine mindestens zweijährige Vollzeittätigkeit mit Kindern in einer sozialpädagogischen Einrichtung (z. B. Kindergarten) innerhalb der letzten fünf Jahre oder
  • mittlerer Bildungsabschluss und ein sechswöchiges Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung (z. B. Kindergarten) innerhalb der letzten fünf Jahre und eine mindestens zweijährige Tätigkeit als zugelassene Tagesmutter mit mehreren Kindern bzw. die Führung eines Familienhaushalts mit mindestens einem Kind für die Dauer von mindestens drei Jahren

Zeiten eines freiwilligen sozialen Jahres oder des Bundesfreiwilligendienstes, die in einer Kindertageseinrichtung abgeleistet wurden, werden angerechnet.

Zusätzlich sind bei ausländischen Bildungsnachweisen ausreichende deutsche Sprachkenntnisse (B2-Zertifikat) nachzuweisen.

DAUER DER FACHSCHULE FÜR SOZIALPÄDAGOGIK:

2 Jahre schulische Ausbildung und 1 Jahr Praktikum zur staatlichen Anerkennung als Erzieher*in

LERNFELDER IN DEINER AUSBILDUNG ZUR/ZUM ERZIEHER*IN:

  • Religionspädagogik
  • Deutsch
  • Englisch
  • Berufliches Handeln fundieren
  • Erziehung und Betreuung gestalten
  • Bildung und Entwicklung fördern I
  • Bildung und Entwicklung fördern II
  • Unterschiedlichkeit und Vielfalt leben lernen
  • Zusammenarbeit gestalten und Qualität entwickeln
  • Sozialpädagogisches Handeln
  • Sport- und Bewegungspädagogik

Näheres zur Ausbildung findest du in unserem Flyer und in der Infobroschüre.

WAHLBEREICH FÜR DEN ERWERB DER FACHHOCHSCHULREIFE:

  • Mathematik
  • Deutsch
  • Englisch

Nach Deiner schulischen Ausbildung folgt schließlich das einjährige Anerkennungspraktikum. Um eine optimale Ausbildung zu gewährleisten, wird auch das Berufspraktikum eng von Deinen Dozenten begleitet. Unter bestimmten Voraussetzungen kannst Du zusätzlich durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter finanziell gefördert werden.

zur Anmeldung

 

Einfach bewerben und los geht’s. Wir freuen uns auf Dich!

 

Schulsekretariat

Etzelstraße 34
74076 Heilbronn

Telefon: 07131 15533-13
E-Mail: info.hn@uss-sozialakademie.de

Wenn Du persönlich vorbeikommen möchtest, vereinbare bitte im Vorfeld einen Termin per E-Mail oder Telefon.

Unsere

Schulsozial-

Arbeit

Unser hauseigenes Unterstützungsangebot steht eigens für Dich, den Lehrkräften und Deinen Eltern für Deine persönliche Entwicklung im Vordergrund. Deine soziale Entwicklung steht für uns im Vordergrund und diese zu fördern sowie Benachteiligungen abzubauen und zu vermeiden.

News – News – News

Termine

16. Januar 2023 - 27. Januar 2023

Ganztägig

Praktikumswochen AvDual


 

Noch Fragen?

unsere FAQ

Wie kann ich mich anmelden?

Wenn Du schon weißt was Du an der Sozialakademie machen möchtest, dann kannst Du einfach unser Anmeldeformular online ausfüllen. Hier geht es zu den Anmeldeformularen.

Wenn Du Dir noch nicht sicher bist, lass Dich einfach von uns beraten. Einen Termin bekommst Du im Schulsekretariat.

SCHÜLERSTIMMEN ZU UNSEREN SCHULEN

Kontakt

Schulsekretariat

Adresse

Etzelstraße 34
74076 Heilbronn

Öffnungszeiten
Montag – Donnerstag
8.00 bis 16.00 Uhr
Freitag
8.00 bis 15.00 Uhr

Kontakt

Telefon: 07131 15533-13
E-Mail: info.hn@uss-sozialakademie.de

Telefonische Erreichbarkeit

Montag und Donnerstag
8.00 bis 16.00 Uhr
Freitag
8.00 bis 16.00 Uhr

Du erreichst uns:

mit dem Auto von der A6 kommend die Ausfahrt Heilbronn/Neckarsulm nehmen und auf B27 Richtung Heilbronn/Neckarsulm weiterfahren. Nach 2,2 km rechts auf die Brüggemannstraße, danach links auf die Austraße abbiegen. Im Kreisverkehr geradeaus auf die Weipertstraße fahren.

Vom Hauptbahnhof mit dem Bus:
Linie 5, 31, 32 oder 33
Ausstieg: Haltestelle Etzelstraße

Vom Hauptbahnhof mit der Bahn:
S41 oder S42
Ausstieg: Haltestelle Sülmertor/Industrieplatz